Die erste Läufigkeit

Wie heißt es so schön: „Was uns nicht umbringt macht uns stärker“ 😉 Die erste Läufigkeit ist endlich vorbei. Mitunter zeigt Herr Jack noch leichte Ambitionen, ein Techtelmechtel mit Inga anzufangen 😂 Aber gegen das, was hier noch vor einer Woche los war ist es pure Entspannung ☺👍Wir können wieder mit allen Wuffels gleichzeitig und ohne Leine raus, bei Herrn Jack und Maxe müssen wir nun keinen Kreislaufkollaps mehr befürchten und die Reibereien zwischen den Jungs sind auch Geschichte 👍Und: unsere wilde Hilde ist wieder voll da 😁 Dass Mausi ruhiger wurde lag also auch nur an der Läufigkeit.

Wir haben das sonnige Wochenende genossen und Kys kann sich ganz langsam daran gewöhnen, dass die Gartensaison beginnt ☺

PicsArt_02-28-08.29.52

Die erste Läufigkeit

Hinter uns liegt eine extrem anstrengende Woche. Obwohl die Stehtage vorbei sind und Inga durch wegbeißen deutlich zeigt, dass sie das nicht möchte versucht Herr Jack regelmäßig, Mausi zu besteigen. Um den Stresslevel runter zu fahren haben wir den beiden Herren eine Hormonspritze geben lassen. Während bei Maxe zumindest eine geringfügige Änderung zu erkennen war und man nicht mehr befürchten muss, dass er einen Kreislaufkollaps bekommt 👍 ging der Schuss bei Herrn Jack nach hinten los.  Er ist noch verliebter als vorher 😕 Uns wurde empfohlen, Mausi ein paar Tage aus dem Rudel zu nehmen wenn wir die Möglichkeit dazu haben. Tja, wie heißt es so schön: Aus den Augen aus dem Sinn. Mausi genießt ein Wochenende als Kronprinzessin bei Franzi und Marcus und hier kommen alle (sowohl die Fellnasen als auch wir) zur Ruhe. Es ist unglaublich, wie sehr Hormone ein eingespieltes Rudel aus der Bahn werfen können. Nun hoffen wir, dass sich Sonntagabend – wenn Mausi zurück kommt – die Gemüter nicht wieder erhitzen. Aufgrund der angespannten Situation war unsere kleine Prinzessin diese Woche nochmal Bürobegleithund. Sie ist so eine liebe Maus und kann auch im Auto warten, bis ich vom Einkaufen zurück bin, ohne dass etwas zerstört wird 😍

 

PicsArt_02-16-07.15.59

Wir können gedrückte Daumen und Pfoten gebrauchen, dass ab Sonntagabend hier wieder Ruhe einkehrt.

Die erste Läufigkeit …

… verlief bisher im Großen und Ganzen relaxt ab. Maxe hat fleißig hinter Inga hinterher geputzt und Herr Jack hat sich nichts anmerken lassen. Wir können wirklich froh sein, dass die beiden im Haus so entspannt waren und auch noch sind. Wobei es mittlerweile nur funktioniert, wenn ein Mensch verbal eingreift. Denn seit vorgestern befindet sich Mausi in der Standhitze und bietet sich den beiden Herren auch großzügig an 😱 Eine Gartenrunde ist derzeit nur getrennt möglich oder aber mit Inga an der Leine. Mittlerweile gibt es auch Konkurrenz zwischen Herrn Jack und Maxe und heute haben sich die beiden wegen einer Pipi-Pfütze von Mausi in die Wolle gekriegt. Maxe leidet am meisten – er ist total verliebt in Inga und muss nun auch noch aufpassen, dass er Herrn Jack nicht zu nahe kommt. Auch Herr Jack muss erstmal lernen, mit der geballten Ladung an Hormonen zurecht zu kommen. Und Inga ist durch die Läufigkeit extrem schläfrig im Moment. Der einzigste, der hier entspannt ist, ist Kys mit seinen knapp 5 Monaten 😀 Wir machen 3 Kreuze, wenn der Spuk vorbei ist und im Rudel hoffentlich wieder geordnete Verhältnisse herrschen. Dieses Foto entstand gestern – ein kurzzeitig entspanntes Miteinander 😍

PicsArt_02-14-09.38.51

zwei Halbstarke 💪😅

Boss (der Kleinste im Rudel) und Kys (der Jüngste im Rudel) in friedlicher Eintracht 😃

Als Kys hier eingezogen ist war er so groß wie Boss. Mittlerweile hat er mit seinen knapp 5 Monaten Herrn Jack, Max und Inga fast eingeholt und wenn man sich die langen Beinen ansieht fragt man sich,  wo er noch hin wachsen will 🙈

PicsArt_02-12-05.16.49

Entspannung

Hallo Freunde ✌ hier ist Inga. Wollt Ihr wissen, was ich in den letzten beiden Tagen so alles angestellt habe? ……….. NICHTS 👍☺

Ich habe Frauchen ins Büro begleitet. Ihr Plan war, dass ich lernen soll, ruhiger zu werden und zu akzeptieren, dass ich nicht immer im Mittelpunkt stehen kann. Also kommen wir beide gestern morgen an, Frauchen legt hochmotiviert und mit der Absicht, mich immer wieder auf meinen Platz schicken zu wollen mein Hundebettchen unter ihren Tisch und …. ich stehe seelenruhig daneben, frage mich, was da so lange dauert und lege mich dann in aller Ruhe erstmal aufs 👂. Reicht ja, wenn einer arbeitet 😜😀

Ich habe zwei Tage lang fast durchgeschlafen 😴 Naja, muss ja auch den Schlafmangel der letzten 5 Monate etwas minimieren 😉 und natürlich Kraft tanken für neue Umgestaltungsmaßnahmen zu Hause. Glaubt bloß nicht, dass die 3 Männer irgendwas machen wenn ich nicht da bin … nee, die liegen lieber auf der faulen Haut. Wenn man nicht alles alleine macht ……… Ihr kennt das 😂😂😂

Ich wünsche Euch einen schönen Abend.

PicsArt_02-09-07.46.08