Kys

Kiss of fire Ken von der Märkischen Rosenblüte

*18.09.2015

Mutter: Jgd CH Devil von der Voßbäk

Vater: Jgd Ch Jingle Bells Jerry Lee von der Voßbäk

 

Wir über Kys

Kys wird wohl immer mein ganz persönliches Riesenbaby bleiben. Er ist von Anfang an sehr apportierfreudig und schleppt alles mit sich rum, was man tragen kann (mitunter passen auch mehrere Sachen in die Schnute). Schnell stand für mich fest, dass er – was das Dummytraining anbelangt – in Maxe´s Fußstapfen treten könnte. Es ist eine Freude, Kys beim Arbeiten zuzusehen. Die kleine Rennsemmel flitzt los wie von der Tarantel gestochen und genauso fix ist er wieder bei mir, um das Dummy abzugeben. Im Gegenzug kann der kleine Mann aber auch extrem schnell entspannen, ohne dass man ihn großartig dazu auffordern muss. Er liebt Streicheleinheiten, ohne sie penetrant einzufordern und ist einfach immer gut gelaunt. Von Kys würde ich behaupten: Er ist ein wasch-echter Labrador Retriever – arbeitswillig, ausgeglichen und mit einer Riesenportion „will-to-please“ ausgestattet.

Ausstellungserfolge

24. April 2016 – VRZ-DHS-OST – 6. Grand Prix d´ Allemagne

  • Jüngsten – SG 1

02. Oktober 2016 – Klein, Frech und Laut e.V. – Preußensiegerschau

  • Jugend – SG 1, Preußensieger 2016

02. April 2017 – VRZ-DHS-OST – 7. Grand Prix d´ Allemagne

  • Offene Klasse – V 1 gold

17. September 2017 – VRZ-DHS-OST – 7. Internationale World Dog Show

  • Offene Klasse – V 1 gold

01. Oktober 2017 – Klein, Frech und Laut e.V. – Preußensiegerschau

  • Offene Klasse – V 1, Preußensieger 2017

*****************************************

Kiss of Fire Ken von der Märkischen Rosenblüte – Rufname Kys – hat am 18.09.2015 um 12.10 Uhr mit einem Geburtsgewicht von 600 g das Licht der Welt erblickt. Zwei Wochen später durften wir schon das erste Mal zum Gucken nach Fredersdorf fahren.

Kys